π

Neujahrsvorsatz: Aufhören mit FB

Show Sidebar

Ich habe mich zum Jahreswechsel dazu entschlossen meine Aktivitäten auf Facebook (FB) einzustellen. Dies habe ich bereits meinen FB-Kontakten mitgeteilt und nun versuche ich hier meine Beweggründe festzuhalten.

Wie ich zu FB kam?

Ich muss zugegeben, ich war kein besonders aktives Mitglied. Ja schon, in meiner Studienzeit hab ich mich so Sünden wie Farmville hingegeben, es war vieles daran interessant und witzig. Aber da ich mit meiner Datenfreizügigkeit nicht so großzügig war, hab ich dann doch schnell den Anschluss verloren und bin so einfach mit dem FB-Strom mitgeschwommen. Ab und zu was gepostet, mit Freunden gechattet, Treffen oder Partys ausgemacht, aber nichts Großartiges. Hilfreich fand ich immer die Funktion, zur Erinnerung an Geburtstage, oder wieder in Kontakt kommen mit alten Schulfreunden. Ich habe dann Twitter kennengelernt und mich entschlossen meine Posts nur mehr über Twitter zu versenden. Um meine FB-Kontakte auch zu informieren, habe ich meine Tweets auf meine FB-Pinnwand übertragen lassen. Nun musste ich ab und zu auf FB vorbeischauen, um etwaige Kommentare zu Postings zu beantworten. Und ja, ich weiß, dass FB dazu eh Benachrichtigungen verschicken kann, aber FB hat mir immer so viel geschickt, da sind diese Benachrichtigungen alle in den Spamordner gewandert.

Warum jetzt mit FB aufhören?

Ich höre nun mit FB auf, da ich es wie oben bereits erwähnt eh nie richtig verwendet habe. Es geht viel Zeit drauf sein Profil zu überprüfen und sich am Laufenden zu halten. Man müsste auch mehr über sich selbst preisgeben, damit man neue Freunde kennenlernt oder man für die FB-Gemeinde interessant bleibt. Ich bin einfach kein FB-Typ!

Des Weiteren hat mich die FB-Politik des letzten Jahres dazu gebracht meine Aktivitäten auf FB einzustellen. Es werden die eigenen Richtlinien zum Entfernen von unerwünschten Postings (zB.: Haßpostings) nicht eingehalten. Dadurch ist es leider zu einem sehr Rechten-Netzwerk verkommen und da mag ich nicht mitmachen.

Leute, die wissen wollen, was ich so mache und schreibe, können dies weiterhin über meine Tweets oder hier über meinen Blog verfolgen. Zum Kontaktieren bevorzuge ich in letzter Zeit immer mehr das persönliche Treffen im Cafè oder Restaurant, da durch diese ganzen Social Networks man sich kaum real zu Gesicht bekommen hat.

Hab ich noch ein FB-Profil?

Ja, ich habe noch mein FB-Profil. Ich werde es auch nicht löschen, damit kein anderer ein Profil in meinem Namen anlegen und damit sein Schindluder treiben kann. Ich habe nur die Verknüpfung zu meinen Tweets aufgehoben, somit kommen keine neuen Inhalte von mir auf meine FB-Pinnwand. Ich werde daher auch meine FB-Seite nicht mehr checken, außer um mein Passwort zu ändern.